Zum Schulbetrieb ab dem 12. April – Update 16.04.

Update vom 16.04.2021: Die Regelungen zum Schulbetrieb werden bis auf weiteres verlängert. In der Woche ab dem 19. April haben weiterhin nur die Jahrgänge 10, Q1 und Q2 Unterricht in Präsenz. Die Gruppeneinteilungen A/B in den Jahrgängen 10 und Q1 werden unverändert fortgeführt.

Nachricht vom 12.04.2021

Das Schulministerium hat heute bekannt gegeben, dass in der Woche vom 12. bis 16. April nur die Jahrgänge 10, Q1 und Q2 im Präsenzunterricht beschult werden. Alle anderen Jahrgängen werden in der nächsten Woche ausschließlich in Distanz unterrichtet.

Präsenzunterricht und Testpflicht

Am Präsenzunterricht darf nur teilnehmen, wer zweimal pro Woche einen negativen Coronatest nachweisen kann. Alle Schülerinnen und Schüler werden zweimal die Woche in der Schule einen Selbsttest durchführen. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.

Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. und werden gegebenenfalls nach Hause geschickt.

Die Schüler der Q2 besuchen nur noch die Kurse ihrer Abiturfächer, also die Leistungskurse und jeweils individuell 2 Grundkurse. In den Jahrgängen 10 und Q1 findet weiter Wechselunterricht statt. Es kommen am Montag die Schüler*innen zur Schule, die vor den Ferien am Donnerstag in der Schule waren. Die anderen starten dann am Dienstag.

Distanzunterricht nach Stundenplan

Der Distanzunterricht in den Jahrgängen 5-9 und EF findet gemäß des aktuellen Stundenplans statt, wie auch zu Beginn des Jahres. in den Jahrgängen 5, 7 und 9 wird auch wieder die 6. Stunde und in den Jahrgängen 6 und 8 die 7. Stunde unterrichtet.